ImagemotivImagemotivImagemotiv
IJM Deutschland e. V. Kampagne

Über 40 Mio. Menschen sind #unfrei. Wie ein blaues Armband zum Kampf gegen Sklaverei aufruft.

Was bedeutet es im 21. Jahrhundert, #frei oder #unfrei zu sein? Perspektivenwechsel als Türöffner ist der Grundgedanke der #unfrei-Kampagne. Wir wollen aktiv über Sklaverei und Menschenhandel informieren, ohne die Zielgruppe abzuschrecken. Aus dem positiven Gefühl der eigenen Freiheit heraus soll die Zielgruppe zum Mitmachen, Nachdenken und Aktivwerden bewegt werden. Jedes Jahr am 18. Oktober, zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel, verteilen IJM Botschafter(-innen) in allen großen deutschen Städten blaue #frei-Armbänder an die Menschen. Mit der Bitte, ein Bild von Arm und Armband in den sozialen Kanälen mit dem Satz zu posten: „Ich bin #frei. Über 40 Mio. Menschen sind #unfrei. Setze ein Zeichen gegen Sklaverei und Menschenhandel!“

Abbildung IJM LogoAbbildung IJM Logo

International Justice Mission

IJM Deutschland e.V. ist der deutsche Zweig der internationalen Menschenrechtsorganisation International Justice Mission (IJM). Weltweit setzt sich IJM für die Rechte armer Menschen ein, die von Gewalt betroffen sind. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Bekämpfung von Menschenhandel und moderner Sklaverei. IJM hat seinen internationalen Hauptsitz in den USA in Washington, D. C. und wurde dort 1997 von dem Menschenrechtsanwalt und ehemaligen UN-Chefermittler Gary A. Haugen gegründet. Inzwischen arbeiten über 1.000 festangestellte Mitarbeiter in 18 Ländern für IJM, um mit lokalen Partnern Projekte weltweit umzusetzen. Der Sitz von IJM Deutschland e.V. ist in Berlin.

„Unser Ziel ist es, Sklaverei bis 2030 zu beenden! Die #unfrei-Kampagne klärt Menschen auf einfache Weise über Sklaverei auf und motiviert, ein Zeichen für Freiheit zu setzen. Ich freue mich darüber, wie viel diese Idee bereits bewegt hat!“

(Dietmar Roller, Vorstandsvorsitzender IJM Deutschland e.V.)

Die #unfrei-Kampagne in Social Media

Mit dem Posten der Bilder der #frei-Armbänder in den Social Networks generieren die Träger viel Reichweite und das Thema Sklaverei bekommt wichtige Aufmerksamkeit. Das Koppeln der Hashtags #frei und #unfrei bringt zusätzliche Reichweite, weil IJM dadurch im Context von #frei gefunden wird. Tausende Menschen, darunter über 30 Politiker des Deutschen Bundestags haben das Armband getragen und das auf Facebook, Instagram oder Twitter mit ihren Followern geteilt.

Abbildung Bändchen verteilenAbbildung Bändchen verteilen
Landingpage in MacBook ProLandingpage in MacBook ProLandingpage in MacBook Pro
16
Städte in Deutschland
45.000
verteile Bändchen
>5.000
Social Posts
Frau mit TuchFrau mit TuchFrau mit Tuch
Nächstes Projekt